Weißgold – ein kleiner Leitfaden für die besondere Legierung

Weißgold hat sich vom echten Geheimtipp zur beliebten Schmucklegierung gewandelt und ist überall dort ein großes Thema, wo es um Hochzeitsschmuck, Eheringe oder Schmuck im Allgemeinen geht. Weißgold ist dabei aber nur der Überbegriff für Legierungen, die im Detail deutliche Unterschiede aufweisen können – von der Farbe über die Eigenschaften bis hin zum materiellen Wert. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Hintergründe zum Weißgold für Sie zusammengefasst.

Was ist Weißgold und wo kommt es her?

Soviel vorweg: Weißgold ist echtes Gold, beziehungsweise eine Legierung mit echtem Gelbgold. Warum ist das wichtig zu erwähnen? Weil das sogenannte Neusilber beispielsweise kein Milligramm echtes Silber enthält, obwohl es der Name vermuten ließe, während beim Weißgold also wirklich drin steckt, was drauf steht, und es sich somit um eine wertvolle Schmucklegierung handelt. Diese Legierung ist noch gar nicht so alt, sondern findet ihren Ursprung etwa im Beginn des 20. Jahrhunderts, als Schmuckhersteller einen Weg suchten, hochwertigen, edlen Schmuck und speziell Trauringe mit weißer Farbe zu produzieren. Die erste Wahl für eine weiße Goldlegierung war damals Nickel, ein günstiges Metall, das sich sehr gut verarbeiten ließ, schöne Ergebnisse erzielte und die edlen Eigenschaften der Eheringe oder Schmuckstücke bewahrte. Das Problem beim Nickel kennt aber wahrscheinlich jeder: es ist ein hochallergenes Metall, dessen Einsatz in Schmuck und Juwelierwaren heute in der EU bis zu einem gewissen Grenzwert sogar verboten ist. Da Platin als weiß-silbernes Edelmetall zu selten und teuer für Weißgoldlegierungen ist, etablierte sich über die Zeit die Beigabe von Palladium. Bis heute ist dieses Platin-Nebenmetall für Weißgold verantwortlich, indem es dem Gelbgold in der Legierung die typische Farbe entzieht und einen kräftigen, weiß-silbernen Farbton bewirkt.

Wie setzen sich die Legierungen für Weißgold zusammen?

Die modernen Legierungen des Weißgoldes können verschiedene Edelmetalle in unterschiedlichen Anteilen enthalten. Die genaue Zusammensetzung bestimmt letztendlich die Farbe der Eheringe, die sich heute bis hin zu feinen Nuancen steuern lässt. Das erklärt auch gleichzeitig die vielen Farbtöne beim Rotgold oder Roségold, deren Farbintensität in der Regel über die Menge an Kupfer in der Legierung reguliert wird. Eine der am weitesten verbreiteten Legierung bei Eheringen aus Weißgold besteht aus Gold, Palladium, Silber und Kupfer. Besonders im Hinblick auf die Eigenschaften, den unverwechselbaren Glanz sowie auf das Preis-Leistungs-Verhältnis richtet sich das Augenmerk bei Trauringen aus Weißgold gewöhnlich auf den Feingoldgehalt.

Verlobungsringe aus Weißgold

 

 Stöberen Sie in unserem Shop und entdecken Sie alle 

 

Was sagen die Punzierungen über den Goldgehalt aus?

Wie viel pures Gold in einem Hochzeitsring oder Schmuckstück wirklich steckt, geben die Zahlen der Legierungen preis, entweder als Anteil in Promille oder in Form von Karat. Um den Goldgehalt und damit den Wert eines Weißgoldringes einzuschätzen, brauchen Sie sich im Grunde nur folgende Faustregel merken: Je höher die Zahl, desto mehr reines Gold enthält das Schmuckstück. Um in Deutschland überhaupt als Goldschmuck bezeichnet werden zu dürfen, müssen Schmuckstücke mindestens aus 333er Goldlegierungen bestehen, das entspricht einem Goldgehalt von 8 Karat. Pures Gold wird dagegen als 999er bzw. 999,9er Gold angegeben sowie analog dazu mit 24 Karat. Die gängigsten Legierungen beim Weißgold-Schmuck sind entsprechend:

  • 750er Weißgold oder 18 Karat
  • 585er Weißgold oder 14 Karat
  • 375er Weißgold oder 9 Karat

Worauf sollte man beim Trauring aus Weißgold achten?

Wer sich schon einmal gefragt hat, warum es eigentlich keinen Schmuck aus reinem Gold gibt, sondern nur in verschiedenen Legierungen, findet seine Antwort in rein praktischen Gründen: Reines Gold ist sehr weich, wodurch sich Schmuck sehr schnell verformen würde, der Abrieb enorm ausfiele und starke Beschädigungen unvermeidlich wären. In der Praxis hat sich daher das 750er Weißgold als nahezu perfekte Balance aus Hochwertigkeit, Farbbrillanz und -stabilität sowie Beschaffenheit, Robustheit und Haltbarkeit bewährt. Mit sinkendem Feingoldgehalt nehmen die Eigenschaften des Edelmetalls ab, weshalb vor allem Eheringe, die täglich über einen langen Zeitraum getragen werden, ab 585er Legierungen zu empfehlen sind. Für kleinere Budgets bieten 375er Weißgoldringe ebenfalls eine wunderschöne, edle Optik, doch lässt hier der Glanz mit den Jahren nach und farbliche Veränderungen sind ebenfalls sehr wahrscheinlich.  

Trauringe aus Weißgold

Eheringe Weißgold mit Wellenfuge

Eheringe Weißgold mit Wellenfuge

Eheringe aus Weißgold mit unterschiedlichen Oberflächen und Wellenfuge. Vorteile unserer Eheringe: - 100% ...
ab 999,00 EUR
Details
Elegante Eheringe aus Weißgold mit Brillanten

Elegante Eheringe aus Weißgold mit Brillanten

Elegante Eheringe aus Weißgold mit Brillanten und unterschiedlichen Oberflächen. Vorteile unserer Eheringe: ...
ab 609,00 EUR
Details
  

 Stöberen Sie in unserem Shop und entdecken Sie alle  

 

Rhodiniertes Weißgold: das zweischneidige Schwert für Trauringe und Schmuck

Weißgold wird mancherorts auch als Graugold bezeichnet, weil es in seiner reinen Form tatsächlich irgendwo zwischen einem grauen und silbernen Weiß liegt. Für ein strahlendes Weiß sind einige Eheringe daher mit einer dünnen Schicht Rhodium überzogen, was den Hochzeitsschmuck optisch noch beeindruckender macht, gleichzeitig aber auch einen Nachteil mit sich bringt: Die Rhodiumschicht nutzt sich mit der Zeit ab und die Ringe ändern ihre Farbe sowie ihren Glanz. Da sich die rhodiumbeschichtete Weißgoldringe problemlos auffrischen lassen, ist die Wahl der Ringe Geschmackssache und wir bieten beide Varianten in unserem Onlineshop für Trauringe an.

Trauringe aus Weißgold online kaufen

Wer seine Eheringe aus Weißgold online bestellen möchte, der genießt bei uns alle Vorteile, die Sie auch vor Ort in unserem Ringladen in Heilbronn erhalten:

  • Ringfertigung auf Bestellung, passgenau nach Ihrem Ringmaß
  • Herstellung in Deutschland oder Österreich durch traditionelle Goldschmiede
  • 100% nickelfrei
  • Kostenlose Innengravur Ihres Wunschtextes
  • Kostenloser Versand
  • Inklusive gratis Ring-Etui
  • Top-Beratung online, telefonisch oder vor Ort bei uns in Heilbronn

Wenn Sie Eheringe aus Weißgold-Legierung online kaufen möchten, dann kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen – wir freuen uns auf Sie. Tipp: Schauen Sie auch in unseren Hochzeits-Blog mit vielen interessanten Tipps und Ratgebern rund um die Hochzeit. 

Weiterlesen? 

Preise inklusive Mwst.

Kontakt

Telefon: 07131-7904250 E-Mail: info@ringladen.de