Jetzt 10 % Frühlingssale einlösen. Code: FRÜHLING
Fertigung in Deutschland & Österreich
14+ Jahre Erfahrung
Mehr als 5.000 Ringe
★★★★★
4,93 von 5: Exzellent!
20.000+ Kunden
vertrauen Ringladen
Große Auswahl: 5.000+ RingeBei uns finden Sie Ihren Traumring in allen Stilrichtungen und Preisklassen. Beste Qualität zu fairen PreisenNachhaltige und verantwortungsvolle Herstellung mit 20 Jahren Garantie. Fertigung in Deutschland & ÖsterreichWir verwenden erstklassige Materialien & konfliktfreie Brillanten. Mehr als 20.000 KundenWir sagen Danke für mehr als 14 Jahre voller wundervoller Momente!

Fehler beim Heiratsantrag – Diese 10 Dinge sollten zur Verlobung tabu sein

Fehler beim Heiratsantrag – Diese 10 Dinge sollten zur Verlobung tabu sein

Wer plant, seinen Partner mit einem Heiratsantrag zu überraschen, möchte das natürlich nicht „irgendwie über die Bühne bringen“, sondern möglichst ein unvergessliches Ereignis daraus machen. Ganz gleich, in welche Richtung der romantische Barometer dabei zeigt – von unter Null bis Hollywood –, soll die Verlobung am Ende des Tages in jedem Falle etwas ganz Besonderes werden. Damit das reibungslos klappt, haben wir Ihnen aus unserer Erfahrung durch den alltäglichen Dialog mit Heiratswilligen eine Checkliste für die Verlobung zusammengestellt.

Fehler 1

Ein gewöhnlicher Tag für die Verlobung

Am kommenden Mittwoch haben Sie und Ihr Partner frei, dann kann man die Gelegenheit beim Schopf ergreifen und den Tag gleich für den Heiratsantrag nutzen – dann ist das auch gleich weg. Tun Sie das bloß nicht. Die Verlobung ist etwas Besonderes, etwas Einzigartiges, und genau das sollte der Tag für den Antrag ebenfalls sein. Wählen Sie einen Tag mit persönlicher Symbolkraft, zum Beispiel den Jahrestag Ihres ersten Dates oder Ihres ersten gemeinsamen Ausflugs.


Fehler 2

Zu vielen Leuten den Verlobungsring zeigen

„Ich zeige dir etwas, aber das bleibt unser Geheimnis. Das darfst du niemandem verraten.“ Und im nächsten Schritt sagt die Person des Vertrauens dasselbe zu ihrer eigenen engsten Vertrauensperson, diese dann zur nächsten und so weiter und so fort. Das kennt man, und das läuft fast immer so ab – Ausnahmen bestätigen die Regel. Worauf wir bei diesem Punkt hinauswollen: Zeigen Sie den Verlobungsring nicht zu vielen Personen. Holen Sie sich maximal ein Geschmacksurteil – ganz wichtig – aus IHREM Freundeskreis. Bitten Sie niemals eine gute Freundin oder einen guten Freund der künftigen Braut oder des künftigen Bräutigams um Rat, sonst besteht das Risiko, dass der Heiratsantrag keine Überraschung mehr sein wird.


Fehler 3

Den Verlobungsring für den Antrag verstecken

Die Verlobung soll für alle Beteiligten einer der schönsten Tage im Leben werden. Lassen Sie diesen auf keinen Fall in der Notaufnahme im Krankenhaus enden. Leider ist das schon häufiger passiert, als man glaubt, unter anderem dann, wenn der Verlobungsring zur Überraschung in Lebensmitteln versteckt und verschluckt wird. Sicherlich mag die Überraschung groß sein, wenn Ihr Partner den Verlobungsring im Champagnerglas oder im üppigen Eisbecher bemerkt. Das Risiko sich am Ring zu verschlucken ist dabei aber mindestens genauso groß. Belassen Sie derartige Ringverstecke daher am besten dort, wo sie hingehören: in Hollywood-Filmen.


Fehler 4

Die Verlobung im Vorfeld bewerben

Natürlich möchte man sein Glück am liebsten in die Welt hinausschreien. Bei einem Heiratsantrag sollten Sie sich damit allerdings eher zurückhalten und nicht zu viele Mitwisser in Ihre Pläne einweihen. Denn schnell hat sich im Freundes- oder Verwandtenkreis jemand verplappert und könnte Sie unabsichtlich auffliegen lassen. Davon abgesehen erhält ein bisschen Geheimniskrämerei die Spannung und das verlobte Paar kann nach dem Antrag gemeinsam die frohe Botschaft verkünden.


Fehler 5

Misstrauen wecken

Sobald der Tag für den Heiratsantrag in greifbare Nähe rückt, steigt automatisch die Nervosität. Je nach Aufwand für die Verlobung rattert das Gehirn und das geistige Auge spielt alles durch, damit der Tag so perfekt wie möglich sein wird. Doch Vorsicht: Schüren Sie dabei kein Misstrauen bei Ihrem Partner, indem Sie ständig alleine „noch etwas erledigen“ müssen oder am Tag der Verlobung andauernd nach dem Verlobungsring in der Hemdtasche tätscheln, um sicherzugehen, dass er noch da ist. Versuchen Sie sich so zu verhalten wie immer, auch wenn es nicht ganz einfach sein mag.


Fehler 6

Dem Partner übel mitspielen

In Zeiten der sozialen Medien sieht man immer wieder Videos von Männern oder Frauen, die Ihrem Partner vor dem geplanten Heiratsantrag einen üblen Streich spielen, um die Wirkung der Verlobung zu verstärken und den Überraschungseffekt noch bombastischer wirken zu lassen. Das kann die Ankündigung eines Gespräches sein, weil man die gemeinsame Zukunft in Frage stellt, oder die Beichte, dass ein Gefängnisaufenthalt ansteht. Niemand kennt Ihren Partner und dessen Humor besser als Sie selbst, doch bedenken Sie bei solchen Streichen, dass diese ganz böse nach hinten losgehen können. Nehmen Sie die Verlobung also besser etwas seriöser in Angriff, wenn Sie kein Risiko eingehen wollen.


Fehler 7

Mangelnde Mühe

Sie sind überzeugt davon, dass ihr bescheidener Partner keinen Wert auf große Aufmerksamkeiten legt? In den meisten Fällen des alltäglichen Lebens mag das so sein, aber beim Heiratsantrag ist Ihr Gegenüber die wichtigste Person des Tages, und das sollten Sie diese spüren lassen. Es muss nicht der Geiger am Tisch des Sterne-Restaurants sein oder die romantische Fahrt auf dem Kahn des örtlichen Sees, wenn das jeweilige Umfeld nicht zu Ihnen passt, aber eine gewissen Atmosphäre muss die Verlobung einfach versprühen. Manchmal reichen dazu schon kleine Gesten, was zählt, sind die Gedanken, die Sie sich für den Antrag gemacht haben.


Fehler 8

Negative Schwingungen verbreiten

Bei der Verlobung geht es um Sie und um Ihren Partner. Und nur darum. Behalten Sie das vor allem für die Worte des Antrags im Kopf. Denn beginnt eine Verlobung mit negativer Formulierung, trübt dies die gesamte Situation. „Wir leben in schlimmen Zeiten …“ oder „Da wir nicht jünger werden …“ sind Formulierungen, die bei einer Verlobung absolut nichts zu suchen haben. Konzentrieren Sie alleine auf Ihren Partner und Ihr gemeinsames Glück – alles andere spielt für den Moment keine Rolle.


Fehler 9

Abschweifen

Der Heiratsantrag gehört einzig und alleine Ihrem Partner, was alles andere an diesem Tag zur unbedeutenden Nebensache werden lässt. Bleiben Sie bei der Verlobung entsprechend leidenschaftlich und rufen Sie nach dem „Ja-Wort“ nicht Fußballergebnisse oder Messenger-Nachrichten auf Ihrem Smartphone ab.


Fehler 10

Wünsche und Traditionen ignorieren

Wissen Sie um bestimmte Wünsche, die Ihr Partner für die Verlobung hegt, dann berücksichtigen Sie diese für die Verlobung. Das gleiche gilt für Traditionen oder kulturelle Gepflogenheiten. Einige künftige Schwiegereltern legen beispielsweise großen Wert darauf, dass klassisch um die Hand der Tochter angehalten wird. In vielen Konstellationen mag das kein großes Gewicht mehr haben, zeugt aber in jedem Falle von Stil.

Mehr Tipps rund um die Verlobung finden Sie in unseren anderen Beiträgen – Ratschläge für den idealen Verlobungsring geben wir Ihnen sehr gerne persönlich. Kontaktieren Sie uns am besten gleich oder besuchen Sie uns in unserem Ladengeschäft in Heilbronn. Wir freuen uns auf Sie.


Bildnachweis: iStock / nicoletaionescu

Autoren: Katja & Sebastian Brunner
Autoren: Katja & Sebastian Brunner

Die Leidenschaft für Ringe, eine hochwertige Fertigung sowie einzigartige Designs treiben uns an. Seit mehr als 14 Jahren beraten wir Verliebte und Verlobte, online und in unserem Ladengeschäft in Heilbronn.

Erfahren Sie mehr über Ringladen.de
Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Jetzt mit Ihren Freunden teilen!
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

10 % Frühlingssale

10 % Frühlingssale*

Sparen Sie jetzt -10% mit unserem Frühlingssale!

Gutscheincode: FRÜHLING

*jetzt einlösen