Jetzt 10 % Frühlingssale einlösen. Code: FRÜHLING
Fertigung in Deutschland & Österreich
14+ Jahre Erfahrung
Mehr als 5.000 Ringe
★★★★★
4,93 von 5: Exzellent!
20.000+ Kunden
vertrauen Ringladen
Große Auswahl: 5.000+ RingeBei uns finden Sie Ihren Traumring in allen Stilrichtungen und Preisklassen. Beste Qualität zu fairen PreisenNachhaltige und verantwortungsvolle Herstellung mit 20 Jahren Garantie. Fertigung in Deutschland & ÖsterreichWir verwenden erstklassige Materialien & konfliktfreie Brillanten. Mehr als 20.000 KundenWir sagen Danke für mehr als 14 Jahre voller wundervoller Momente!

Bekanntgabe der Verlobung – Wie am besten die Heiratsabsicht verkünden?

Bekanntgabe der Verlobung – Wie am besten die Heiratsabsicht verkünden?

Die Verlobung zählt zu den schönsten Momenten des Lebens, und sobald der Verlobungsring überreicht und der Entschluss für die Hochzeit offiziell gefasst wurde, würdet ihr am liebsten die ganze Welt umarmen. Die freudige Neuigkeit brodelt in euch wie ein kleiner Vulkan und wartet nur darauf, aus euch herauszuplatzen, sei es bei der Familie, bei Verwandten oder Freunden. Doch wann ist der optimale Zeitpunkt für die Bekanntgabe der Verlobung? Und wie sagt ihr es am besten, damit eure Freude auch wirklich auf die anderen Personen überspringt? Wir haben euch ein paar Tipps gesammelt, wie ihr eure Verlobung bekanntgeben könnt – vom echten Klassiker bis zur kreativen Innovation.

Sagt es mit einer Zeitungsanzeige – Der Klassiker zur Bekanntgabe der Verlobung

Die Verlobung in einer Zeitungsanzeige bekannt zu geben, dürfte zu einem der klassischsten Wege überhaupt zählen. Von der kleinen Verlobungsanzeige bis zur ganzseitigen Bekanntgabe bieten regionale Tageszeitungen noch immer gerne genutzten Raum für Mitteilungen aller Art. Wichtig dafür ist natürlich, dass Familie und Freunde die gewählte Zeitung auch lesen. Vor allem in Kleinstädten oder ländlichen Gegenden gehört es vielerorts zur fest verankerten Tradition, die Hochzeitsabsicht in der Tageszeitung öffentlich zu teilen, während in Großstädten eher die Anonymität geschätzt wird. Am Ende bleibt Zeitungsannonce zur Bekanntgabe der Verlobung eine individuelle Geschmacksfrage, aber definitiv eine wirkungsstarke Option.

Verlobungsverkündung per Post – Ein Kärtchen in Ehren, kann niemand verwehren

Der Grat zwischen konservativer und moderner Bekanntgabe der Verlobung mag manchmal schmal sein, doch solltet ihr dabei immer daran denken, dass es sich bei der Verlobung selbst um eine der größten romantischen Traditionen unseres Kulturkreises handelt. Entsprechend könnt ihr auch im digitalen Zeitalter besten Gewissens auf traditionelle Verkündungen setzen und eine klassische Verlobungskarte auf dem Postweg versenden. Das bringt bei aller Schnelllebigkeit und Hektik unserer Zeit einen bleibenden Wert mit sich und verweist im gleichen Moment symbolisch auf die folgende Hochzeit. Bei aller Konzentration auf die Form beim Bekanntgeben der Verlobung, ist es letztlich der Inhalt, auf den es wirklich ankommt. Als zusätzlichen Vorteil kann die Verlobungskarte direkt das Datum der geplanten Hochzeit tragen. So können sich eure Freunde und Verwandte direkt euren Heiratstermin freihalten.

Verlobungsurlaub mit Folgen – Postkarte aus dem Paradies

Jeder definiert das Paradies nach seinen eigenen Vorstellungen. Während sich das eine Pärchen nichts Schöneres als die heiß glühende Sonne der Karibik vorstellen kann, genießt das andere die kühle Brise des hohen Nordens. Wo auch immer euer persönliches Paradies sein mag: Nutzt dieses gerne, um von dort eure Heiratsabsicht mit einer Urlaubspostkarte zu verkünden. Zusammen mit euren Urlaubsfotos habt ihr dann nicht nur eine besondere Art für die Bekanntgabe der Verlobung gewählt, sondern euch stehen für weitere Konzepte vom Polterabend bis zur Hochzeitsfeier jede Menge kreativer Möglichkeiten offen.

Feste feiern, wie sie fallen – Verlobung bekannt geben auf Familienfeiern

Wenn ihr eure Absicht, euch zu verloben, gerne persönlich mit euren Verwandten teilen möchtet, kann das bei großem Familienkreis sehr viel Zeit und Aufwand in Anspruch nehmen. Nutzt in solchen Fällen doch einfach eine anstehende Familienfeier. Das Weihnachtsfest in großem Kreis kann eine wunderbare Gelegenheit für die Bekanntgabe der Verlobung sein, ebenso wie traditionelles Familienessen in etwas kleinerer Runde.

Doch Vorsicht: Je nach dem, um was für eine Familienfeier es sich handelt, solltet ihr der Person oder den Personen, die beim Fest im Mittelpunkt stehen sollen, auf keinen Fall die Show mit eurer Verlobungsbekanntgabe stehlen. Sprecht euer Vorhaben entweder mit den betreffenden Personen ab oder sucht euch im Zweifelsfall besser einen anderen Anlass, um eure Verlobung bekannt zu geben.

Eine eigene Verlobungsparty schmeißen – offiziell oder mit Überraschungseffekt

Was für die Bekanntgabe der Verlobung in der Verwandtschaft die Familienfeiern sind, kann im Freundeskreis eine Verlobungsparty richten. Diese kann, muss aber nicht offiziell als Verlobungsparty im Vorfeld kommuniziert werden, sondern darf ruhig mit Tarnung für eine echte Überraschung sorgen, für einen richtigen Partyknaller sozusagen. Beispielsweise könnt ihr eure Freunde zur Gartenparty, Halloweenparty oder zur Fußball-WM-Party laden und dann in einem geeigneten Moment „die Bombe platzen lassen“. Das gibt sicherlich viele überraschte Gesichter und einen guten Grund mehr, es ordentlich krachen zu lassen.

Hochzeitsglück am Arbeitsplatz – Bei Kollegen die Verlobung bekannt geben

Ob in der Clique im großen Konzern oder bei der gesamten Belegschaft im familiären Betrieb: Bei gutem Verhältnis zu den Arbeitskollegen gehören diese oftmals zum Kreis der Eingeweihten dazu, nicht selten später gar als Gäste auf der Hochzeitsfeier. Wie genau ihr im Arbeitsumfeld eure Verlobung bekannt geben wollt, hängt ganz von eurem Charakter ab. Der eine stellt sich vielleicht in der Großkantine plötzlich auf den Stuhl und brüllt sein Liebesglück quer durch den Speisesaal, während der andere das persönliche Gespräch mit einzelnen Mitarbeitern sucht. Erlaubt ist, was gefällt, doch solltet ihr ein wenig Fingerspitzengefühl walten lassen, wenn ihr einige Arbeitskollegen zur Hochzeit einladen möchtet und andere vielleicht nicht.

Verlobung bei „Digital Natives“ – die Bekanntgabe in sozialen Medien

Soziale Medien begleiten uns heute gefühlt auf Schritt und Tritt vom geposteten Status der momentanen Gefühlslage über Foto-Posts vom Mittagessen bis hin zum Teilen sensibler Informationen im engsten Freundeskreis. So praktisch die modernen Medien auch sein mögen, gelten sie bei den meisten als unpersönlich. Entsprechend könnt ihr natürlich euren Verlobungsstatus über soziale Medien kommunizieren, doch sollten diese nicht die erste Wahl sein, sondern lediglich eine Ergänzung. Stellt euch dabei einfach vor, was euch lieber wäre: Dass euer bester Freund oder eure beste Freundin euch persönlich von seinem oder ihrem Liebesglück in Kenntnis setzt, oder ob es euch eine Smartphone-App abends zwischen Tür und Angel zwitschert.

Verlobung bekannt geben in bewegten Bildern – das eigene Verlobungsvideo

Kreative, technisch versierte Paare lieben es wahrscheinlich, ihre Verlobung in bewegten Bildern bekannt zu geben, sprich mit einem Video. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und ihr könnt eure Verlobung nach euren Vorstellungen umsetzen, zum Beispiel auch im Verlobungsurlaub, mit viel Witz und Esprit inszeniert oder in kleine Story verpackt. Als Verbreitung könnt ihr euer Verlobungsvideo dann auf CD, USB-Stick oder SD-Karte mit einer Verlobungskarte verschicken, es persönlich übergeben oder im Internet hochladen und den Link verteilen.

Bekanntgabe der Verlobung zählt als Kür – nicht als Pflicht

Gepflegte Traditionen wie eine Verlobung sind aufregender Anlass zur Freude, können aber auch schnell zu Stress und Druck führen. Vergesst dabei niemals, dass es bei der Verlobung und bei der späteren Hochzeit einzig und allein um zwei Personen gehen wird: um euch beide. Macht euch deshalb nicht verrückt und gebt eure Verlobung bekannt, so wie ihr es wirklich möchtet. Es gibt keinerlei Verpflichtungen und ihr könnt es nicht allen recht machen, auch wenn ihr euch noch so sehr anstrengt. Wenn ihr eure Verlobung bekannt geben wollt, müsst ihr beide glücklich sein und euch damit wohlfühlen – nur das zählt.


Bildnachweis: iStock / fizkes

Autoren: Katja & Sebastian Brunner
Autoren: Katja & Sebastian Brunner

Die Leidenschaft für Ringe, eine hochwertige Fertigung sowie einzigartige Designs treiben uns an. Seit mehr als 14 Jahren beraten wir Verliebte und Verlobte, online und in unserem Ladengeschäft in Heilbronn.

Erfahren Sie mehr über Ringladen.de
Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Jetzt mit Ihren Freunden teilen!
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

10 % Frühlingssale

10 % Frühlingssale*

Sparen Sie jetzt -10% mit unserem Frühlingssale!

Gutscheincode: FRÜHLING

*jetzt einlösen